Schnittschutzhose – Tipps, Angebote und Vergleich

Forsthosen Angebote
                                                                          © Gebi

Schnittschutzhosen kosten je nach Qualität nicht wenig. Umso mehr kann es sich lohnen, einen Blick auf Aktuelle Angebote zu werfen.

Welche Schnäppchen Angebote es derzeit gibt, und worauf man beim Kauf  achten sollte, erläutere ich im Folgenden.

Schnittschutzhosen – Angebote & Vergleich

Wenn man sich eine Schnittschutzhose kaufen möchte, sollte man auf viele Faktoren achten. Die Qualität, Ausstattungsmerkmale und der Preis spielen meist eine wichtige Rolle. Auch wenn man keinesfalls nur nach dem Preis schauen sollte, so ist dies meist ein wichtiges Kaufkriterium. Am Ende ist oftmals der Preis entscheidend.

Dennoch freut man sich natürlich, wenn man von Schnäppchen Angebote profitieren kann und eine gute Schnittschutzhose zu einem vergünstigten Preis bekommt. Hier gibt es nun unterschiedliche Angebote, die in jedem Fall einen Blick wert sind.

Wer hier schnell ist, kann echtes Geld sparen.

Auf was man beim Kauf einer Schnittschutzhose achten sollte

Zunächst ist es ratsam darauf zu achten, dass die gesamte Schnittschutzausrüstung den EN 381 Vorgaben entspricht und das Siegel „KWF geprüft“, trägt. Auch die Farben der Hosen sind ein wichtiges Merkmal, Orangene oder Gelbe Reflektoren sind hier schon nahezu Pflicht und gehören eigentlich auf jede Schnittschutzhose drauf.

Ebenso wichtig ist es, bei der Auswahl darauf zu schauen welche Schnittschutzklasse die Hose hat. Hier sollte es mindestens die Klasse 1 sein ( 20 M/S ) .

Im Vergleich weiter unten gibt es zwei ganz unterschiedliche Schnittschutzhosen. Dabei geht es um die Latzhose von EVO und einmal um die Schnittschutz-Bundhose von BBTI.

Welche sich für wen am besten eignet, sowie weitere Details, erfährt ihr im folgenden.

Schnittschutz-Latzhose EVO – EN 381-5

Werbung*

Die erste Schnittschutzhose sieht aus wie eine herkömliche Latzhose und ist im Vergleich zu vielen anderen Modellen eher dunkel gehalten. Jedoch gibt es im Brustbereich einen leichten Aktzenz in Signalorange.

Neben der üblichen Ausstattung inform von zwei Vordertaschen Rechts und Links, der Brusttasche, Zollstocktasche und einer Messertasche punktet die Schnittschutzhose von EVO weiterhin durch ein gutes Preis / – Leistungsverhältnis.

Bereits für 79 Euro gibt es diese Waldarbeiterhose auf Amazon zu kaufen. Die Preise können jedoch je nach Größe etwas schwanken.

Zudem ist die EVO Schnittschutzhose*nach den Vorgaben der EN 381-5 hergestellt und punktet im gesamten durch eine gute Ausstattung.

Hochwertige Schnittschutz-Bundhose – EN381

                                Werbung*

Die nächste Hose stammt von dem Hersteller BBTI und hat die Schnittschutzklasse 1 (20 M/s ) .

Dabei handelt es sich dieses mal um eine Schnittschutz-Bundhose mit Gummizug.

Auch hier befinden sich wieder Orangene Reflektoren an der Hose zur besseren Erkennung.

Zudem ist sie etwas preiswerter als die EVO und kann sich mit rund 60 Euro durchaus blicken lassen.

Die BBTI-Bundhose* ist Scheuerfest und sogar Wasserabweisend. Aber das ist noch nicht alles, weitere Features sind eine Zollstocktasche sowie eine aufgesetzte Gesäßtasche mit Patte und Klettverschluss. Was natürlich wieder ein Pluspunkt ist.

Übrigends bietet der Hersteller BBTI dieses Modell auch als Schnittschutz-Latzhose an.

Erhältlich ist sie in den den Konfektionsgrößen 25 – 60. Wohin gegen es die EVO nur in den Größen M – XXL gibt.

Schnittschutzhosen Angebote